Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung (bBU)
Für weitere Informationen rund um die betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung besuchen Sie bitte unsere...mehr

Markenrechtsschutz
Suchmaschinen blicken auf die Webpräsenzen und machen kleinste Fehler für jeden sichtbar. Darauf zu reagieren kann schnell teuer ...mehr

Versicherungsschutz für Interimsmanager
Der Begriff Interimsmanager ist nicht geschützt. Ein geeignetes Versicherungskonzept setzt deshalb nachweisbar Qualifikation, Berufserfahrung...mehr

Rückrufkostenversicherung

Suche:  

Die Kosten einer Rückrufaktion sind im Rahmen einer Produkthaftpflichtversicherung ausgeschlossen.

Deshalb wurden in der Vergangenheit spezielle Rückrufkostenversicherungen entwickelt und zwar einerseits für den Bereich Kfz-Rückruf andererseits für alle Produkte, die nicht in den Kfz-Bereich fallen.

Durch das Produktsicherheitsgesetz werden Hersteller und Händler gegenüber privaten Verbrauchern verpflichtet, nur sichere Produkte auf den Markt zu bringen. Damit wurde eine gesetzliche Grundlage geschaffen für Produktrückrufe, die von den zuständigen Behörden angeordnet werden können, wenn die Produkte nicht sicher sind.

Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf die Produkte selbst, sondern auf bestimmte Kosten, die durch eine Rückrufaktion oder Kosten im Vorfeld entstehen können, wie z.B.

  • Benachrichtigungskosten
  • Transportkosten
  • Überprüfungskosten
  • Zwischenlagerungskosten
  • Austauschkosten

Eine Bilanzschutzversicherung deckt auch Ersatzlieferungen und Ertragsausfall ab.

Eine Produktschutzversicherung schützt vor Folgen von Erpressung und Sabotage.